Osterhasen – lebendige Tradition in Unterseen

Jährlich am Ostersonntagmorgen zeigt sich ein Osterhasen-Paar in Unterseen. Bei jedem Wetter wird es von den Kindern, ihren Eltern und Grosseltern auf dem Stadthausplatz bei der Kirchentreppe erwartet, wo die Osterhasen zwischen 8 und 9 Uhr ihre schön verzierten Eier verteilen.

Seit Jahren sorgt die Chorgemeinschaft dafür, dass das Osterhasen-Paar genug Eier zum Verteilen hat. Immer am Gründonnerstagabend treffen sich fleissige Helferinnen und Helfer in der alten Schulküche und verzieren die jeweils ca. 1000 Eier.
Diese werden an Ostern behutsam in ein schön geschmücktes "Leiterwägeli" gepackt und für das Osterhasen-Paar bereitgestellt.

2016 hat das Amt für Kultur des Kantons Bern unsere Osterhasen in die kantonale Liste der lebendigen Traditionen aufgenommen. Das Hasenpaar ist also eingetragenes Kulturgut!

Hintergründe zu dieser lebendigen Tradition im Stedtli finden sich im offiziellen Eintrag des Kantons Bern.

Aus dem Archiv von sfr.ch:
Beitrag der «Schweizer Filmwochenschau» vom 20.04.1962 unter dem Titel Osterhasen von Unterseen: Osterbrauch, Einsammeln und Verteilen von Ostereiern.

Eierfärben ist eine Wissenschaft für sich...

Da werden mit Kerbel, Petersilie oder Farn noch Muster kreiert, mit Blüten Farbe appliziert, da wird mit Sud von Zwiebeln natürlich gefärbt und mit Malven seltenes Blau generiert. Da wird gefräst, geritzt und mit Olivenöl und Speck auf Hochglanz poliert.
https://www.srf.ch/kultur/im-fokus/der-archivar/in-washington-versteckt-der-osterhase-eier-in-bern-heiratet-er